Glasfenster-Zyklus

Zum 50. Regierungsjubiläum Kaiser Franz Josephs I. entstand in der Pfarrkirche Breitensee ein Glasmalereizyklus des Hauses Habsburg, der seinesgleichen sucht. Er thematisiert die „Kreuzesfrömmigkeit“ des Herrschergeschlechts im Rahmen der „Pietas Austriaca“. Durch gedankliche Geschlossenheit und handwerklich-künstlerische Qualität entstand ein zeitloses Kunstwerk.

Das Buch von Stefan Malfèr (2011), Historiker bei der Kommission für die Geschichte der Habsburgermonarchie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, bringt die Entstehungsgeschichte, die Beschreibung und die historisch-ikonografische Analyse des Zyklus.

Hier finden Sie die Farbtafeln aus dem Buch, die Aufnahmen stammen von Herbert Stöcher:

 

Kontakt   |   Sitemap   |   Datenschutz   |   Impressum